Illustration des Einsatzes von verschiedenen Bildgrössen vom Social Media Management Tool-Anbieter Levuro

Aktuelle Video- und Bildgrössen für Social Media 2023

Hast du keine Lust mehr, dich immer wieder im Dschungel der unzähligen Social Media Bildgrössen zu verlaufen? Dann bist du hier richtig – wir schlagen für dich eine Schneise ins dunkle Dickicht!

In diesem Blogpost erfährst du: 

– Warum passende Video- bzw. Bildgrössen für einen guten Social Media Auftritt entscheidend sind
– Instagram Bild- und Videogrössen
– Facebook Bild- und Videogrössen
– LinkedIn Bild- und Videogrössen
– TikTok Bild- und Videogrössen
– YouTube Bild- und Videogrössen

Warum passende Video- bzw. Bildgrössen für einen guten Social Media Auftritt entscheidend sind

Egal, auf welchen Kanälen du deinen Content veröffentlichst: rechne mit einer gewaltigen Konkurrenz, gegen die du dich durchzusetzen musst. Aber kein Grund zur Sorge – mit attraktiven visuellen Inhalten kannst du dich abheben und bei deiner Zielgruppe Aufmerksamkeit erzeugen.

Dabei spielen optimale Bildgrössen eine zentrale Rolle. Es geht um die Abmessungen (Breite x Höhe) eines digitalen Bildes in der Einheit Pixel (px). Das daraus resultierende Seitenverhältnis wird auch als Bildformat bezeichnet. Bekannte Bildformate sind beispielsweise 4:3 oder 16:9.

Du sicherst die Qualität

Alle Social Media Plattformen haben spezifische Vorgaben an die Bildgrösse. Ignorierst du diese beim Upload deiner Inhalte, besteht die Gefahr, dass deine Fotos verpixelt sind oder verzerrt wirken, und deine Videoclips in einer schlechteren Qualität wiedergegeben werden. So wirkt selbst der attraktivste Content in höchstem Masse unprofessionell.

Damit dir das erst gar nicht passiert, haben wir für dich die optimalen Video- und Bildgrössen der relevantesten Social Media Plattformen genau unter die Lupe genommen. Im Folgenden findest du die Vorgaben für die einzelnen Social Media Kanäle. Damit kannst du sicherstellen, dass deine Inhalte überall schön dargestellt werden – zur Freude deiner Community.

Deine Inhalte sind aufs Endgerät deiner User optimiert 

Viele Social Media Apps werden mittlerweilen hauptsächlich auf mobilen Geräten genutzt. Die Plattformen haben die verschiedenen Contentformate so angepasst, dass diese auf mobilen Endgeräten funktionieren. Als genereller Tipp solltest du deshalb stets vor Augen haben, wie deine Inhalte auf Smartphones wirken. Oftmals ist Querformat daher nicht geeignet.

blank

Instagram Bild- und Videogrössen 

Berücksichtige die Vorgaben für Bildgrössen auf Instagram bereits bei deinem Profilfoto. Daran werden andere Anforderungen gestellt, als an den Content, den du postest. Auch die spezifischen Masse für Video-Vorschaubilder solltest du kennen. 

Instagram Bild- und Videogrössen

  • Profilbild: 110 x 110 px (1:1)
  • Bild Post (Feed):
    • Quadratisch: 1080 x 1080 px (1:1)
    • Hochformat: 1080 x 1350 px (4:5)
    • Querformat: 1080 x 566 px (1.91:1)
  • Video Post: 
    • Quadratisch: 1:1
    • Hochformat: 4:5
    • Querformat: 16:9
  • Video-Vorschaubild*: 
    • Grid View – Quadratisch: 1080 x 1080 px (1:1)
    • Reels Tab – Hochformat: 1080 pixels x 1920 pixels (9:16 )
  • Stories: 1080 x 1920 px (9:16)
  • Reels & Live: 1080 x 1920 px (9:16)

*Das Video-Vorschaubild (auch Thumbnail genannt) ist das Bild, das im Feed angezeigt wird, bevor das Video startet. Es ist relevant für User, die Videos auf Instagram nicht automatisch abspielen lassen und Autoplay deaktiviert haben. 

Das Quadrat spielt immer noch eine wichtige Rolle bei Instagram 

Die ursprüngliche Limitierung aufs quadratische Bildformat bei Posts ist längst passé. Wie du bei unseren Empfehlungen sehen kannst, stehen quadratisch, Querformat oder Hochformat zur Verfügung. Allerdings zeigt die App in der Profilansicht (Grid View) Bilder und Videos weiterhin quadratischen an:

instagram grid

Dies solltest du bei der Wahl des Bildformats für Instagram natürlich auch berücksichtigen.

 

Veranschaulichung mit Hilfe von Kästchen, welche Bildgrössen auf Facebook möglich sind – Levuro

Facebook Bild- Videogrössen

Facebook hat die Zeichen der Zeit erkannt und setzt seit geraumer Zeit ebenfalls vermehrt auf visuelle Inhalte. Auch hier gibt es also zahlreiche Formate mit unterschiedlichen Spezifikationen, die du kennen musst. Ebenso wie bei der Konzernschwester Instagram spielt das Profilfoto eine zentrale Rolle. Deshalb sollte bereits hier mit der korrekten Anpassung an die von Facebook gewünschten Bildgrössen begonnen werden.

Facebook Bild- und Videogrössen 

  • Profilbild (gilt auch für Business Profile): 180 x 180 px (1:1)
  • Coverbild: 640 x 360 px (16:9)
  • Coverbild für Veranstaltungen: 1920 x 1080 px (16:9)
  • Linkvorschau: 1200 x 628 px (16:9)
  • Bild Post: 
    • Quadratisch: 1200 x 1200 px (1:1)
    • Hochformat: 1200 x 1500 px (4:5)
    • Querformat: 1200 x 630 px (16:9)
  • Video Post: 
    • Quadratisch: 1:1 
    • Hochformat: 4:5, 2:3, 9:16
    • Querformat: 16:9
  • Video-Vorschaubild:
    • Gleiche Bildverhältnisse wie beim Video wählen. 
  • Story Bild: 1080 x 1920 px (9:16)

 

blank

LinkedIn Bild- und Videogrössen

In Sachen Karriere-Netzwerk aufbauen und pflegen hat LinkedIn die Nase vorn. Der unangefochtene Spitzenreiter beim Thema Seriosität kombiniert auf geschickte Weise Tiefgang mit visuellen Inhalten. Auch deshalb sollten die Video- und Bildgrössen plattformkompatibel gewählt werden, um auf LinkedIn die höchstmögliche Qualität zu erreichen. 

LinkedIn Bild- und Videogrössen 

  • Profilbild: 400 x 400 px (1:1)
  • Hintergrundbild: 1584 x 396 px (4:1)
  • Profilbild Unternehmensseite: 300 x 300 px (1:1)
  • Linkvorschau: 1200 x 627 px (ca. 2:1)
  • Feed Post: 1200 x 1200 px (1:1)
  • Video Post: 
    • Hochformat: 1:2,4
    • Querformat: 2,4:1
  • Story: 1080 x 1920 px (9:16)

 

Veranschaulichung mit Hilfe von Kästchen, welche Bildgrössen auf Twitter möglich sind – Levuro

Twitter Bild- und Videogrössen 

Auch Twitter ist visuell geworden und unterstützt mittlerweilen sogar gleich drei verschiedene Videoformate im Feed. Seit kurzem können Nutzer sogar bis zu vier visuelle Inhalte in einem einzigen Tweet hochladen – und dabei die verschiedenen Inhaltstypen mischen: Videos, Bilder und GIFs.

Tweets mit visuellen Inhalten erzielen laut Studien deutlich mehr Retweets als solche ohne – ganz nach dem Motto «ein Bild sagt mehr als tausend Worte». Selbstredend solltest du dabei die von Twitter geforderten Bildgrössen beachten. 

Twitter Bild- und Videogrössen 

  • Profilbild: 400 x 400 px (1:1)
  • Titelfoto: 1500 x 500 px (3:1)
  • Bild Post: 1600 x 900 px (16:9)
  • Twitter Cards: 120 x 120 px (1:1)
  • Video Post: 
    • Quadratisch: 1:1
    • Querformat: 16:9
    • Hochformat: 9:16

 

Veranschaulichung mit Hilfe von Kästchen, welche Bildgrössen auf Tiktok möglich sind – Levuro

TikTok Bild- und Videogrössen

TikTok hat sich als reine Video-Plattform in atemberaubender Geschwindigkeit und mit einer unwiderstehlichen Dynamik in die Top-Riege der Social Media Plattformen katapultiert. Ein wichtiger Erfolgsfaktor ist dabei sicherlich das Format TikTok Challenge. Wenn auch du in Bewegtbild bei TikTok kommunizieren willst, brauchst du nur diese wenigen Videoformatgrössen zu beachten. 

Tiktok Bild- und Videogrössen 

  • Profilbild: 200 x 200 px (1:1)
  • Video Post: Hochformat: 9:16

 

Veranschaulichung mit Hilfe von Kästchen, welche Bildgrössen auf Youtube möglich sind – Levuro

YouTube Bild- und Videogrössen

YouTube darf sich nach wie vor als Nr. 1 Internetportal für Videofilme bezeichnen. Mehr als zwei Milliarden monatlich aktive Nutzer sind einer der Garanten, dass dies auch zukünftig so bleibt. 

Seit einger Zeit gibt es unter den Videoformaten auch «Shorts» (einem Anfang 2022 gelaunchten Kurzvideo-Format). Dort werden die Sehgewohnheiten der Generation TikTok bedient. Neben der YouTube Video-Grösse gilt es auch die Vorgaben fürs Profil-, Kanal- und Vorschaubild zu beachten:

YouTube Bild- und Videogrössen 

  • Profilbild: 800 x 800 px (1:1)
  • Kanalbild: 2560 x 1440 px (16:9)
  • Video: 16:9
  • Vorschaubild (Thumbnail): 1280 x 720 px (16:9)

 

Ein Social Media Management Tool wie Levuro hilft, die vorgegebenen Social Media Bildgrössen einzuhalten 

Du kennst jetzt die Anforderungen an die Bildgrössen der wichtigsten Social Media Plattformen. Gleichzeitig verspürst du aber auch eine gewisse Unlust, jedes mal überprüfen zu müssen, ob du auch tatsächlich mit der richtigen Bildgrösse arbeitest, bevor du einen Upload machst? Verstehen wir. 

Würde sich hier nicht eine Erleichterung anbieten? Ja genau! Denn diese Arbeit muss nicht manuell und lästig sein. Mit einem professionellen All-in-One Social Media Management Tool wie Levuro erledigst du solche Tasks schneller und effizienter. 

Levuro kennt alle Video- und Bildvorgaben und merkt sich diese für dich 

Mit Levuro kannst du deine Bilder und Videos für jede Plattform ganz einfach zuschneiden. Mit seiner praktischen Zuschneide-Funktion passt Levuro deine Medieninhalte an die Vorgaben aller relevanten Social Media Kanäle an.

Und noch besser – Levuro bietet dir weitere nützliche Features, auf die du in deinem Workflow nicht mehr verzichten möchtest: 

Übrigens, Levuro kann noch viel mehr für dein Social Media Management tun. Teste doch einfach die kostenlose Version und überzeuge dich selbst, wie gewinnbringend Levuro für deine Produktivität sein kann.

try levuro for free

Levuro – mehr Zeit für die Dinge, die du liebst!