video marketing

Fünf Gründe weshalb Video Content Marketing so wichtig ist

Video Content Marketing wird deine Wirksamkeit auf Social Media erhöhen.

Sich als Unternehmen auf Social Media hervorzuheben, ist eine Herausforderung. Wertvolle und relevante Inhalte des Unternehmens mit einer definierten Zielgruppe zu teilen, ist das Ziel von Content Marketing. Video sind nicht mehr wegzudenken in einem durchdachten Content Marketing Mix. Sie steigern die Engagement Rate auf Social Media und vermögen Emotionen zu wecken. Fünf Gründe, weshalb du Video Content Marketing Beachtung schenken solltest.

1. Videos erregen Aufmerksamkeit

Videos sind ein wirksames Instrument, um die Aufmerksamkeit des Zielpublikums für sich zu gewinnen. Bereits das Video Vorschaubild (Thumbnail) sollte herausragend sein. Hat ein:e Nutzer:in auf das Video geklickt, dann sind die ersten fünf Sekunden entscheidend. Sie sollten deine Markenidentität enthalten und den wichtigsten Inhalt. Überrasche deine Zielgruppe oder verspreche eine gute Story. Je besser der Anfang des Videos, umso mehr Zuschauer sehen sich das Video bis zum Ende an.

2. Publikum beschäftigt sich intensiv mit Botschaft

Auf Facebook schauen Nutzer:innen fünfmal länger auf Videoinhalte als auf statische Inhalten.
Ähnlich verhält es sich auf deiner Homepage. Nutzer halten sich durch ansprechenden Video-Content länger auf der Homepage auf. Durch diese verlängerte Verweildauer wird den Suchmaschinen signalisiert, dass deine Seite guten Content enthält und dein Ranking steigt.

Video Content Marketing ist ein wichtiger Teil bei der Social Media Planung.
Video Content Marketing ist ein wichtiger Teil bei der Social Media Planung.

 

Die Botschaft deines Videos wird durch diese verlängerte Aufmerksamkeit emotionaler und nachhaltiger vermittelt. Sie wird von den Betrachtern ausserdem nicht als klassische Werbung wahr genommen. Videos von entsprechender Qualität werden gerne konsumiert, sei dies als Informationen oder zur Unterhaltung.

3. Video Content Marketing fördert Vertrauen

Videos ermöglichen Einblicke in Unternehmen und können so hervorragend Nahbarkeit und die Identität der Marke vermitteln. Je nach Branche kannst du deiner Zielgruppe Trends, Styles, Tipps, Tutorials oder andere Innovationen näher bringen.

Du hast Kunden, die von deinem Produkt begeistert sind? Perfekt! Erfahrungsberichte von Kunden sind eine wunderbare Möglichkeit, Vertrauen in deine Marke aufzubauen. Erzähle echte Geschichten. Welche Probleme konntest du mit deinen Produkten lösen? Du wirst deine Kunden begeistern.

4. YouTube ist die zweitgrösste Suchmaschine

YouTube ist populär. 41 Prozent der deutschsprachigen Bevölkerung ab 14 Jahren schaut sich Videos auf YouTube an, 30 Prozent Videos bei Social Media. YouTube ist zudem nach Google die zweitgrösste Suchmaschine. Eine Präsenz auf der Videoplattform erreicht also ein grosses Publikum.

Erfülle die folgenden Voraussetzungen, um mit deinen Videos Erfolge auf YouTube zu verzeichnen.

  • Verpasse deinem Channel ein ansprechendes Layout und füttere ihn regelmässig mit Video-Inhalten.
  • Setze in den Headlines, der Beschreibung und den Tags bei den Videos relevante Keywords ein.
  • Erstelle ein aussagekräftiges Vorschaubild. Füge dein Logo am besten gut sichtbar ein.
  • Versehe das Video zudem mit Untertiteln (closed captions).

Untertitel sind wertvoll, wenn die Nutzer das Video ohne Ton schauen und verschaffen dem Video eine noch bessere Auffindbarkeit in der YouTube Suche. „Hinter den Kulissen“ oder Tutorials, welche die Anwendung deines Produkts vermitteln, sind unter anderem empfohlene Inhalte für deine YouTube Videos. So wirst du diese populäre Plattform für dich gewinnen und viele Nutzer:innen erreichen können.

5. Video Content Marketing verbessert ROI

Wahrscheinlich hast du schon vom Begriff “ROI” gehört. Er steht für “return on investment”, also was aus deiner Investition zurückfliessen soll. Dein Einsatz im Video Marketing soll einen messbaren Wert generieren. Gemäss einer Studie aus England bestätigen 86 Prozent der Video-Marketing Fachleute, dass Videos die Anzahl Besuche auf der Homepage erhöhen. Video Content Marketing zahlt sich also in den meisten Fällen aus. Wichtig dabei ist, zuerst ein Ziel zu definieren. Soll dein Video vor allem möglichst vielen Nutzern auffallen, oder eher ein Engagement erzielen? Vielleicht willst du aber auch direkt Leads generieren und setzt auf Conversion.

Video Content Marketing: Lege das Ziel deiner Posts und Videos fest.
Lege das Ziel deines Videos fest. Nur so kannst du deinen ROI messen.

 

Es gibt mehrere KPIs, die du überwachen kannst. Deren Gewichtigkeit ist je nach Zielsetzung unterschiedlich. Häufig angewendete KPIs sind die Anzahl der Aufrufe, das Teilen, das Feedback oder die Konversionsrate. Du kannst auch potenzielle Kund:innen auf deren User Journey mit einer Videokampagne begleiten. Beginne, in dem du deine Botschaft breit streust und damit der Steigerung des Bewusstseins zu deiner Marke und deinem Produkt. Konzentriere dich dann auf die Reaktionen und das Engagement der Zielgruppe. Danach kannst du dir die Generierung von Leads zum Ziel setzen. Indem du die entsprechenden KPIs trackst, kannst du deinen ROI messen.

Worauf wartest du noch? Bringe diese spannenden Videos auf den Markt und kurble dein Content Marketing an. Levuro bietet dir eine Social Media Management Tool zur Planung von Content Marketing Kampagnen.